Was ist dran an den erotischen Asiatinnen?

Asiatinnen wirken auf Europäer immer ein bisschen geheimnisvoll. Sie sind grundsätzlich freundlich, sie wirken sehr geduldig, als könne nichts ihre Ruhe stören. Solche Wesen stellen schon einen hohen Reiz für Männer dar, die sonst nur die direkte und manchmal auch brüske Art deutscher Frauen kennen. Asiatische Frauen sind zudem auch körperlich deutlich anders als Europäerinnen. Fast zerbrechlich wirken sie, zierlich, ein Hauch von Frau, dieses Erscheinungsbild stellt für viele Männer einfach etwas Besonderes dar. Asiatinnen beherrschen in vielen Fällen auch Liebeskünste, die diesen Namen unbedingt verdienen. Sie sind in der Erotik auf den Partner ausgerichtet, sie verwöhnen ihn mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln.

Im Zusammensein mit Asiatinnen kann sich ein Mann wirklich gehen lassen, hier muss er nicht kämpfen, sondern kann sich voll dem Genuss hingeben, seine asiatische Partnerin wird ihn von Anfang bis Ende verwöhnen. Vorspiel ist hier wörtlich gemeint, es kann lange dauern, es werden Federn und andere Gegenstände benutzt. Ein eher subtiles, sich langsam aufbauendes Vergnügen ist dem Mann gewiss, der sich mit einer Asiatin zusammen tut. Alles hat einen gewissen ästhetischen Reiz, nichts ist grob oder laut, eine echte Alternative zu den derberen europäischen Damen. Aber gut, hier fließen alte Traditionen des Miteinanderumgehens ein.